Pflanzen einer Kaisereiche
Zu Ehren ihres langjährigen Vorsitzenden und des ersten Kaisers des Vereins, Bernhard Stücker, pflanzten Mitglieder des Schützenvereins Lamberti-Mark am Samstag am Schützenplatz im "Austeresch" eine Eiche.

[ zum Pressebericht... ]


Fronleichnamsprozession im Vereinsbezirk des Schützenvereins Lamberti-Mark

Die gemeinsame Prozession der Gemeinden St. Lamberti und St. Marien führte in diesem Jahr durch den Vereinsbezirk Lamberti-Mark. Dabei konnte unser Verein den mehr als 800 Teilnehmern einen ausgezeichnet vorbereiteten Schützenplatz und Prozessionsweg präsentieren.
[ zu den Fotos...
] [ zum Pressebericht... ]


Pflanzen von Jubiläums- und Kaisereichen
Angesichts der Spende einer Eiche durch den Schützenverein Welbergen anläßlich deren Jubiläum ließen es sich die Kaiser Willi Engbers, Alois Hüntemann und Willi Scheipers nicht nehmen und stifteten ebenfalls eine Eiche. Anfang Dezember war Pflanztag!
[ zum Pressebericht... ]


Teilnahme am Euregio-Schützenfest auf der Landesgartenschau Gronau/Losser

Dieser Einladung konnten unsere Schützen natürlich nicht wiederstehen. Eine Abordnung des Schützenvereins "Lamberti-Mark" nahm am 14.09.2003 am Euregio-Schützenfest auf der Landesgartenschau Gronau/Losser teil, zusammen mit unserem Nachbarschützenverein Oster und musikalisch begleitet vom Spielmannszug Lamberti. Bei tollem Wetter für alle Teilnehmer ein schöner Nachmittag...
[ zu den Fotos...
]


 

Senioren des Schützenvereins "Lamberti-Mark" besichtigen Kornbrennerei

Die Senioren des Schützenvereins "Lamberti-Mark" sowie weitere interessierte Mitglieder trafen sich am Freitag, den 16.05.2003 zu einem gemütlichen Nachmittag. Um 14.00 Uhr war Abfahrt mit dem Bus ab Gaststätte Richter "Zur Erholung". Ziel war die Kornbrennerei Sasse in Schöppingen. Dort fand eine ausführliche Besichtigung statt. Den Teilnehmern wurde ausführlich demonstriert, wie aus sorgfältig zusammengestellten Zutaten traditionelle westfälische Schnäpse und Liköre produziert wurden. Natürlich wurde auch die Möglichkeit zur Verkostung des einen oder anderen edlen Tropfens gegeben. An die Besichtigung schloß sich eine zünftige münsterländische Brotzeit an. In geselliger Runde verbrachte man noch einige Zeit, bevor sich die Senioren auf den Rückweg machten.
Alle Teilnehmer verabschiedeten sich in der Gewissheit, einen schönen Nachmittag verbracht zu haben. Besonderer Dank gilt daher an dieser Stelle den beiden Organisatoren Rainer Engbers und Thomas Ransmann.


Besichtigung der Rolinck-Brauerei fand reges Interesse

Im Januar 2003 fanden sich ca. 50 interessierte Schützenbrüder im Vereinslokal Richter "Zur Erholung" ein, um die Rolinck-Brauerei
zu besichtigen. Per Bustransfer ging es ab nach Steinfurt.
Die Gruppe wurde hier bereits von freundlichen Mitarbeitern der Brauerei Rolinck in Empfang genommen, um danach zunächst mit einem Film über die historische Entwicklung der Brauerei informiert zu werden. Im Rahmen einer Betriebsbegehung wurde den Teilnehmern dann der Produktionsprozeß in allen Stufen detailliert beschrieben und gezeigt.
Im Anschluß daran bestand die Gelegenheit, die Produkte der Brauerei zu verkosten. Zu einem gekühlten Glas Gerstensaft wurde außerdem eine kleine Mahlzeit gereicht, und so ging die ein oder andere Stunde ins Land. Am Abend stand bereits der Bus für den Rücktransfer bereit. Nach der Ankunft am Vereinslokal löste sich die illustre Truppe nach und nach auf und jeder konnte bestätigen: "Ein schöner Tag !!!".
Ein besonderer Dank gilt unserem Vereinswirt Christian Richter, der durch sein persönliches Engagement diesen für alle Teilnehmer schönen Tag erst ermöglichte.


Gemeinnütziger Arbeitseinsatz des Festvorstandes

Nicht gerade ein Aushängeschild des Vereinsbezirks war bisher die Verkehrsinsel der Kreuzung zwischen Weidenstraße und Feldkamp. Das Unkraut wucherte und das ganze Areal sah recht verwahrlost aus. Auf Abhilfe sann hier der aktuelle Festvorstand des Schützenvereins unter der Leitung von Oberst Hermann Wilger und Hauptmann Werner Krabbe. Im Rahmen eines Arbeitseinsatzes wurde eine gemütliche Bank aufgestellt und das Gelände gepflastert bzw. neu mit Rasen eingesät, so daß diese gemütliche Sitzgelegenheit nunmehr Nachbarn und Ausflügler zum Verweilen einlädt. Ein herzlicher Dank hierfür gilt Hermann Wilger und seinem Team!
[ zum Foto...
]